Nationalpark Torres del Paine

Das Naturwunder Patagoniens

 

Der Nationalpark Torres del Paine gehört zu den großen Naturerlebnissen in Chile. Mitten aus der graubraunen Pampa schießen unvermittelt 2000 Meter hohe Berge gen Himmel, gekrönt von skurrilen Granitzacken und -fingern: den weltberühmten “Torres” (Türmen) und den „Cuernos“ (Hörnern). Gewaltige Gletscher stoßen vom Kontinentaleisfeld herab in einen Kranz von Seen, die in allen Tönen von Eisgrau über Türkis bis Kobaltblau leuchten. Auf Schritt und Tritt begegnet man hier den eleganten Guanakos (eine Lama-Art), den schnellen Nandus (Straußenvögel) und den wachsam kreisenden Kondoren.

Auf unserer Spezialtour können Sie in zwei Tagen die schönsten Ecken des Parks und seiner Umgebung erkunden. Die Anreise von Punta Arenas (Stadt oder Flughafen) erfolgt im Linienbus bis Puerto Natales, einem adretten Städtchen am Ultima-Esperanza-Fjord, der sich vom Pazifik weit ins Land hineinwindet. Nach der Übernachtung im Hotel geht es am nächsten Morgen mit einem Kleinbus auf die geführte Tour in den Nationalpark. Unterwegs darf ein Abstecher zur berühmten Höhle des Urtiers Mylodon nicht fehlen. Schließlich erreichen wir das Gebirgsmassiv Torres del Paine, das nicht zu Unrecht zum Welt-Biosphärenreservat deklariert wurde. Wir besuchen verschiedene Seen innerhalb des Parks, von denen sich immer neue fantastische Blicke auf die Berge auftun. Beim Mittagessen in der rustikalen Hostería Las Torres kommen wir wieder zu Kräften. Im Lago Grey schwimmen riesige Eisblöcke, die vom gleichnamigen Gletscher stammen. Voller Eindrücke geht es wieder zurück zum Hotel in Puerto Natales.

Am nächsten Tag steht eine nicht minder attraktive Exkursion auf dem Programm: Per Schiff geht es auf dem „Fjord der Letzten Hoffnung“ vorbei an Seelöwen- und Kormorankolonien zu den Gletschern Balmaceda und Serrano, die ihre blauen Keile ins Meer treiben. Der Serrano-Gletscher hat eine kleine Lagune geformt, in der blaue Eisblöcke treiben – ein zauberhaftes Schauspiel. Auf der Rückfahrt legt das Schiff an der alten Schaffarm Estancia Perales an, wo ein typisch patagonisches Mittagessen serviert wird.

Tourprogramm Torres del Paine


Huemul

 

Balmaceda-GletscherNP Torres del PaineGrey-Gletscher

GSA Chile Touristik GmbH

Neue Kräme 29, 60311 Frankfurt am Main

Telefon: 069-210 29 700 Telefax: 069-210 29 7029

Email: info@chiletouristik.com

Geschäftsführer: Jorge Schindler

Handelsregister AG Frankfurt am Main HRB 34623

USt-IDNr.: DE 811410716